Aktuelles, Kleinprojekte, News, Plattform Aktivitäten

8 neue Interreg Kleinprojekte für unsere Grenzregion

Zu Gast auf der Festung Kufstein: Die Mitglieder des RLA Mitte im Beisein von Vertreterinnen vom Amt der Tiroler Landesregierung (Frau Mag.a Hilger), von der Regierung von Niederbayern (Frau Frauenberger) und vom Amt der Oberösterreichischen Landesregierung (Frau Anna Höglhammer).
Zu Gast auf der Festung Kufstein: Die Mitglieder des RLA Mitte im Beisein von Vertreterinnen vom Amt der Tiroler Landesregierung (Frau Mag.a Hilger), von der Regierung von Niederbayern (Frau Frauenberger) und vom Amt der Oberösterreichischen Landesregierung (Frau Anna Höglhammer).

Der Regionale Lenkungssausschuss tagte diesmal im Rathaus von Kufstein

Zum sechsten Mal tagte der RLA Mitte unter dem Vorsitz des Euregio Inntal Präsidenten Prof. Walter J. Mayr am 14. Juni 2018 in der Festungsstadt Kufstein. Dabei wurden insgesamt acht Kleinprojekte im Rahmen des INTERREG Bayern- Österreich Förderprogramm genehmigt. Auch dieses Mal waren die Vorhaben thematisch breit aufgestellt und zeigen, dass Kreativität und Produktivität wichtig sind um überregionale Zusammenarbeit zu sichern.

Die neuen Projekte umfassten z.B. das musikalische Vorhaben der EuRegio Salzburg mit „Take The A-Train EuRegio 2018“ – Ein Musikfest über die Grenzen hinweg (Partner: Verein zur Förderung musikalischer Projekte Salzburg (LP) und Stadt Freilassing/Lokwelt). Ein weiteres Projekt der EuRegio Salzburg „OnLife – Herausforderungen der digitalen Welt meistern“ (Partner: Caritas München/Freising – Fachambulanz für Suchtkranke BGL und akzente Salzburg) setzt sich überregional mit einer sehr aktuellen Thematik auseinander. Die Euregio Inntal begleitet das vernetzende Projekt „Grenzüberschreitenden Wettbewerbs- und VergabekonsultenIn“ der Projektpartner: Kammer der ZiviltechnikerInnen | Arch+Ing Tirol und Vorarlberg und Bayerische Architektenkammer. Weiters wurde das Euregio Inntal das Pilgerwegvorhaben „Begegnungen mit Menschen und Landschaften“ (Leadpartner Verein EUREGIO-Marienweg „Maria-BE-WEG-T“ und 15 weitere Partner) sowie das Projekt „Think Tank, Arbeitsangelegenheit für Menschen mit Einschränken, Beschäftigungsmöglichkeiten, Bedarfe und Ausblicke“ mit den Partnern Diakonisches Werk Rosenheim e.V. und MCI Innsbruck genehmigt. Die ebenfalls genehmigten „Euregio Inntal Unternehmergespräche“ (Partner: Landratsamt Rosenheim, IHK, WK Tirol) vernetzen wirtschaftliche Institutionen und ermöglichen überregional im Euregio Inntal Raum voneinander zu lernen bzw. sich langfristig zu vernetzten.

Anschließend an die RLA-Mitte-Sitzung wurden die TeilnehmerInnen von Bürgermeister Mag. Martin Krumschnabel zum Festungsbesuch eingeladen. Top-City-Geschäftsführer Mag. Emanuel Präauer übernahm persönlich die Führung und erklärte den Mitgliedern die Historie der Festung.

Top-City-Geschäftsführer Mag. Emanuel Präauer hat den Mitgliedern persönlich die Historie der Festung Kufstein erklärt.