Aktuelles

Das war die Euregio Inntal Schulmesse 2015

Mit insgesamt 180 TeilnehmerInnen und 18 Schulen wurde ein Wissensaustausch über Grenzen hinweg geführt.
von links: Bezirkschulinspektorin Kufstein  Egger, Euregio Präsident Wildguber, 2.Bgm der Stadt Rosenheim Heindl, LSI Tirol Dr. Mayr, GF Euregio Jennings, Frau Rolle vom Schulamt Rosenheim , VS Kufstein Direktorin Sieberer Nagler, NMS 2 Direktor Reider und Herr Hittinger von der Johann-Rieder-Realschule Rosenheim
von links: Bezirkschulinspektorin Kufstein Egger, Euregio Präsident Wildguber, 2.Bgm der Stadt Rosenheim Heindl, LSI Tirol Dr. Mayr, GF Euregio Jennings, Frau Rolle vom Schulamt Rosenheim , VS Kufstein Direktorin Sieberer Nagler, NMS 2 Direktor Reider und Herr Hittinger von der Johann-Rieder-Realschule Rosenheim

Die Neue Mittelschule Kufstein war am 22. April Schauplatz der dritten „Euregio Inntal  Schulmesse“. Euregio Präsident Hubert Wildgruber betonte bei seinen Begrüßungsworten wie wichtig es ist, über Grenzen hinweg miteinander zu kooperieren, zu denken und zu gestalten. Ziel der Messe sind nachhaltige Kooperationen und die gegenseitige Befruchtung mit Ideen. Und in Anbetracht der zahlreichen Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus Tirol und Bayern freute sich Wildgruber, dass der Euregio Gedanke auch in den Schulen und  Bildungseinrichtungen Thema ist. Insgesamt nahmen 18 Schulen an der diesjährigen Euregio Inntal Schulmesse teil, welche heuer unter dem Motto „Jede Schule hat ihre Stärken-zeigen  Sie Ihre“ stand. Und Stärken konnte man sehen: In Form von Projekten, pädagogischen Schwerpunkten und Vertiefungen. Die Inhalte erstreckten sich von Robotik  bis hin zum Einsatz eine Therapiehundes, von Ökologieprojekten bis hin zur Trommelgruppe. Es geht darum, Horizonte zu erweitern und diese grenzenlosen Möglichkeiten zu nutzen“, meinte etwa Anton Heindl , 2. Bürgermeister der Stadt Rosenheim bei seiner Ansprache.  Nach den Präsentationen hatten die TeilnehmerInnen die Gelegenheit mit den anderen Schulen an deren Ständen ins Gespräch zu kommen, Ideen auszutauschen und über etwaige Kooperationen zu sprechen.  Schon die letzten beiden Euregio Inntal  Schulmessen brachten konkrete Ergebnisse: Im Zuge der Schulmesse für 2013/14 etwa starteten die Johann-Rieder-Realschule Rosenheim und die NMS 2 Kufstein ein Projekt mit „Lego Mindstorms“ Robotern. Ein weiteres gemeinsames Projekt ist schon angedacht.

Das Motto der weiteren künftigen Arbeit brachte Landesschulinspektor Dr. Werner Mayr auf den Punkt: Nicht reden, sondern machen. Unsere Stärken gemeinsam nutzen – das ist der Sinn dieser grenzüberschreitenden Initiative!“

Wir danken für die freundliche Unterstützung der Sparkasse Kufstein bei der Durchführung dieser Veranstaltung.

Unter diesem Link erhalten Sie nähere Infos zur Schulmesse und den einzelnen Präsentationen und Messeständen: http://www.hs-kufstein2.tsn.at/euregio_1314.htm