Kleinprojekte

KP EURI 01 – MINTkreativ der rote Faden von der Grundschule bis zum Beruf/Studium

KP EURI 1_MINTkreativ_DreiRoboterAusschnitt

Das MINTkreativ Projekt konnte den Kinder Technik und Neue Medien spielerisch und ohne Leistungsdruck näherbringen.

Die Interreg Förderung ermöglichte das gemeinsame Projekt MINTkreativ von dem Leadpartner Förderverein Johann-Rieder-Realschule Rosenheim e.V. und den Projektpartnern Prinz Regenten Schule, FH Kufstein und der Stadt Kufstein mit den Schulen VS Kufstein, NM II in Kufstein Tiroler Fachberufsschule für Wirtschaft und Technik Kufstein. Projektpartner in Bayern und Tirol haben sich überregional von Dezember 2015 bis Dezember 2016 zusammengeschlossen und im Form von gemischten Schülerprojektgruppen voneinander gelernt. Robotermodelle wurden konstruiert, grundlegende Techniken und Fertigkeiten erarbeitet und Grundkompetenzen erweitert.

 

Eine wesentliche Grundvoraussetzung des Projekterfolges basiert auf der Stärkung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit von Schulen und die sich daraus ergebende engere Zusammenarbeit der Schulträger in Bayern. Videokonferenzen und gegenseitige Schulbesuche ermöglichten eine überregionale kreative Entwicklung und Forschung der Schüler, individuell an die Schulstufe angepasst.

Mit den Neuen Medien ist auch nach Beendigung des Projektes sehr einfach möglich den Kontakt zu halten und sich regelmäßig auszutauschen. Eine Euregio Inntal Initiative, die grenzüberschreitende Schulmesse (dieses Jahr am 26.04.2018 | FH Kufstein | 14:00 – 16:45 Uhr) gewährleistet ebenfalls ein regelmäßiges persönliches Treffen.