Aktuelles

Einreisebeschränkungen Bayern /Tirol in der Weihnachtszeit 2020/2021


In einem Schreiben richtete sich Euregio Inntal-Präsident Walter J. Mayr an den Tiroler Landeshauptmann Günther Platter mit der Bitte,  sich für eine Erleichterung der Reisebestimmungen über die Weihnachtsfeiertage, auch für das gesamte Gebiet der EUREGIO Inntal, bei der österreichischen Bundesregierung einzusetzen. Eine 24-Stundenregelung ohne folgende Quarantäneverpflichtung wäre ein gangbarer Weg.

Gestern hat nun der bayerische Ministerpräsident Markus Söder in einer Pressekonferenz mitgeteilt, dass ab kommenden Mittwoch bis 5. Jänner im Freistaat Bayern erneut strengere Corona-Regeln in Kraft treten sollen. Der „kleine Grenzverkehr“ wird ab Mittwoch jedoch ausgesetzt, davon ausgenommen sind ausdrücklich GrenzpendlerInnen und Familienbesuche (nur 1. und 2. Grad möglich).

Auch wenn uns letzteres freut, bedeutet die Schließung des kleinen Grenzverkehrs natürlich wieder einen Einschnitt für die Menschen in unserer Region, und wir hoffen, dass ab 6. Jänner 2020 ein grenzüberschreitendes Zusammenleben der Menschen ( natürlich unter Einhaltung der sonstigen nationalen  COVID19 Regelungen) entlang der bayerischen/Tiroler Grenze wieder möglich ist.