Aktuelles

Klimaschutz in Bayern und Tirol – Zweites grenzüberschreitendes Vernetzungstreffen der Klimaschutzbeauftragten

Am 11.10.2022 fand zum 2. Mal ein grenzüberschreitendes Treffen der Klimaschutz- und Energiebeauftragten in der Kulturzone in Wörgl statt. Das erste Treffen vor 3 Jahren war bereits ein sehr konstruktiver Austausch und daraus entstanden auch 2 Interreg Bayern-Österreich Projekte. Nach der pandemisch bedingten Pause nahmen wir das 10-jährige Jubiläum der Energiezukunft Rosenheim (ezro) zum Anlass wieder an einen Runden Tisch zu laden.

Bei dem eintägigen Austausch stand nach der Begrüßung durch die Referentin für Nachhaltigkeit und Umwelt der Stadt Wörgl Iris Kahn und dem Nachhaltigkeitsbeauftragten Stefan Steinlechner einiges am Programm. So erläuterten Lukas Höck und Peter Teuschl von den Stadtwerken Wörgl Wärmenetze und Mobilität und Robert Freund, Klimaschutzmanager der Stadt Rosenheim, referierte zu Klimaneutralität auf kommunaler Ebene.

Am Nachmittag fand eine Besichtigung des Smart-City-Quartier Wörgl statt, bei welcher Peter Teuschl zu den einzelnen Komponenten des Konzepts sprach. Dann wurde bei diesem Vernetzungstreffen die Förderprogramme Interreg Bayern-Österreich (durch Esther Jennings) und LEADER (durch Christian Fechter) vorgestellt. Bei jedem Programmpunkt stand jedoch der Austausch im Vordergrund und es wurden Projektmöglichkeiten im Bereich Klimaschutz und Nachhaltigkeit diskutiert. Alle TeilnehmerInnnen waren sich einig, dass man neben der Vernetzung eine fachbezogene Veranstaltung gemeinsam planen möchte. Gerade Klimaschutz- und Klimaanpassungsmaßnahmen gilt es grenzüberschreitend anzugehen.